Geschichte

Chronik des Autohaus Herten

1938

Johann Herten gründet eine Autoreparaturwerkstatt in Düren-Rölsdorf. Die Werkstatt führt Reparaturen an allen Kraftfahrzeugen durch.

1944

Hans Herten tritt seine Lehre als Autoschlosser im väterlichen Betrieb an. Im Verlauf des Krieges wird die Werkstatt 1944 durch einen Bombenangriff vollständig zerstört.

1945

Wiederaufbau der Autoreparaturwerkstatt.

1949

Johann Herten erwirbt ein Grundstück an der Aachener Straße mit 6000 Quadratmetern. Er baut und betreibt dort eine Tankstelle mit Wagenpflege, später auch eine Reparaturwerkstatt.

1950

Die Firma Johann Herten erhält den Status einer Vertragswerkstatt der Daimler-Benz AG.

1966

Johann Herten überträgt die Leitung des Unternehmens seinem Sohn Hans Herten. Der Firmenname lautete fortan “Johann Herten & Sohn”.

1977 – 1978

Neubau der Werkstatt und des Ersatzteillagers.

1982

Umfirmierung des Unternehmens in Autohaus Herten GmbH. Hans Herten und seine Ehefrau Karla Herten werden Geschäftsführer.

1991

Neubau und Eröffnung einer 1.100 Quadratmeter großen Ausstellungshalle für Neuwagen. Gleichzeitig werden der Kundendienstbereich sowie die Freifläche völlig neu gestaltet.

1992

Ein 7.500 Quadratmeter großes Grundstück in Merzenich-Girbelsrath wird erworben und der Bau eines neuen Nutzfahrzeugbetriebes beginnt.

1993

Eröffnung des Nutzfahrzeug-Center in Merzenich-Girbelsrath.

1994

Eintritt von Hans-Jörg Herten in das Unternehmen – die dritte Generation.

1999

Hans-Jörg Herten wird Geschäftsführer.

2002

Eröffnung der neuen 2.200 Quadratmeter großen Ausstellungshalle für Gebrauchtwagen sowie einer modernen Autowaschanlage mit Textillappen.

2003

Nach knapp 40 Jahren erfolgreicher Leitung des Unternehmens zieht sich Seniorchef Hans Herten aus dem operativen Geschäft zurück.

2004

Hans Schnorrenberg tritt mit langjähriger Autohaus-Erfahrung und neuen Ideen und Impulsen in die Geschäftsleitung der Autohaus Herten GmbH ein.

2005

Einweihung der klimatisierten Dialogannahme für Mercedes-Benz und smart: Drei Hebebühnen, ein Bremsenprüfstand, ein Spurschnellprüfgerät und ein Stoßdämpfertester sorgen für die optimale Prüfung, Wartung und Reparatur für PKW aller Automarken.

2008 – 2009

Erweiterung des Nutzfahrzeug-Centers in Merzenich-Girbelsrath:

  • Hallenerweiterung auf zusätzliche 1.000 Quadratmeter
  • Neugestaltung von Kundendienstannahme, Ersatzteillager & Zubehörbereich, Kundenwartebereich
  • Erweiterung der Werkstatthalle um 480 Quadratmeter: zu den bereits sieben vorhandenen Reparatur- und Wartungsstraßen kommen drei neue hinzu

2009

Modernisierung im Neuwagen-Showroom:

  • Installation einer aufwändigen Lichtanlage und eines modernen Wärmepumpensystems
  • Neugestaltung des zentralen Informationscounters, des Kundenwartebereichs, des Verkaufsbereichs und des Teilevertriebs

2010

Übernahme des Autohaus Schäfer in Nideggen-Embken.

2012

ÖKOPROFIT-Auszeichnung durch NRW-Umweltminister Johannes Remmel und Landrat Wolfgang Spelthahn dank umfassender Modernisierungsmaßnahmen:

  • Abdichtung des Druckluftsystems
  • Isolierung der Heizungsleitungen in der Gebrauchtwagenhalle
  • Wärmedämmung der Lichtkuppeln auf dem Dach
  • Modernisierung der Warmluft-Heizungsanlage
  • Installation von Photovoltaikanlagen zur Stromerzeugung

2013

Das Autohaus Herten feiert 75-jähriges Firmenjubiläum. Neben einer Urkunde von der IHK Aachen wird das Jubiläum mit vielen Aktionen gewürdigt. Darunter verlost das Autohaus zur Annakirmes insgesamt 7+5 Parkplätze.

2014

Die umfangreiche Modernisierung der Pkw-Reparaturwerkstatt konnte Ende 2014 nach rund 18 Monaten abgeschlossen werden: Während ununterbrochener Arbeit in der Werkstatt wurde die komplette Elektrik inklusive LED-Beleuchtung ebenso erneuert wie die komplette Dachdämmung nebst Lichtlukenfenster. Die Anordnung der nun 20 Hebebühnen wurde insgesamt verändert und teilweise erneuert. Die nahezu vollautomatische berührungslose Laserachsvermessung ist ebenfalls in Betrieb genommen. Dazu wurde der gesamte Sanitär- und Sozialbereich saniert. Das neue Reifenhotel für Kundenräder mit Platz für circa 900 Radsätze ist bereits zu zwei Drittel gefüllt. Zu guter Letzt wurde auch die Solarthermieanlage in Betrieb genommen: UV-Strahlen heizen in Kollektoren eine Flüssigkeit auf, welche einen 10.000-Liter-Wasserwärmespeicher bis zu 90 Grad aufheizt. Dieses Wasser dient zum heizen und wird als Dusch- und Waschwasser sowie zum Betrieb der Autowaschanlage verwendet.

2015

Die Beleuchtung der Gebrauchtwagenhalle auf der Aachener Strasse wurde von HQL-Leuchten auf moderne LED-Technik umgestellt. Dadurch wird bei einer qualitativ höheren Ausleuchtung eine Verbrauchreduzierung von rund 50 Prozent erreicht.

2017

Die neue Mercedes-Benz Signalisation wird vollumfänglich an den Standorten in Düren und Merzenich-Girbelsrath umgesetzt.

2018

Das Autohaus Herten feiert 80-jähriges Firmenjubiläum. Ab dem 01. April 2018 wird das Mercedes Autohaus Dautzenberg in Schleiden/Eifel in die Autohaus Herten Gruppe integriert. Der Betrieb dort deckt mit rund 25 Mitarbeitern nahezu die komplette Mercedes-Benz Palette (PKW, Transporter, LKW und Unimog) ab. Gleichzeitig findet der Umzug des Standortes in Nideggen-Embken nach Düren bzw. Schleiden statt. Fast alle Mitarbeiter behalten in der Herten Gruppe Ihre berufliche Heimat.

2020

Die Autohaus Herten Gruppe vergrößert sich und übernimmt das Mercedes-Benz Autohaus Auto Krings in Mechernich-Obergartzem zum 1. Juni 2020. Dabei wurden alle ehemaligen Auto Krings-Mitarbeiter übernommen und die Produktpalette im Autohaus vor Ort vergrößert. Neben strahlenden Mercedes-Benz Gebrauchtwagen und sterneklassigem Service xxx Nutzfahrzeugwerkstatt